Copyright 2020 Dr. Danja Horak-Neuberger - Ihr Augenarzt für Kinder in Perchtoldsdorf bei Wien - Disclaimer - Datenschutz
Ihre Augenärztin für die ganze Familie in Perchtoldsdorf
Die letzten 3 Tage haben wir unseren Urlaub im Aquaventure Wasserpark ausklingen lassen. Der Wasserpark ist wie alles in Dubai riesengroß. Wir hatten Pech, oder auch Glück mit dem Wetter. Denn am 1. Tag war es noch warm und sonnig und die weiteren 2 Tage deutlich kühler und bewölkt. An einem Tag gab es sogar Gewitter. Anfangs war ich über die Wetterprognose sehr traurig, doch bald merkten wir, was für Vorteile so ein schlechtes Wetter hat. Der Wasserpark war beinahe leer und wir konnten die Rutschen so richtig ausnützen. An einem sonnigen Tag am Wochenende kann man angeblich auch mal 2 Stunden für ein Rutsche anstehen. Also haben wir uns zwischen dem Rutschen in dicke Handtücher gewickelt und die Rutschen genossen. Es gibt einen großen Bereich für Kinder. Hier gibt es sogar eine Reifenrutsche für die Kleinsten. Und bei jeder einzelnen Rutsche gibt es einen Security oben bei der Rutsche und einen unten. Also um die Kleinen braucht man sich keine Sorgen machen! Für die etwas größeren oder mutigeren Kinder gibt es den Splasher Mountain. Hier spritzt das Wasser von allen Seiten aber es kann auch schon einmal passieren dass man einen riesigen Kübel Wasser über den Kopf geleert bekommt, das fand unsere 3 Jährige nicht so toll. Wenn die Kinder noch größer sind gibt es ab 110 cm einen Rutschen Turm mit 2 Family Slides. Diese sind aber wirklich schnell und nur für Mutige Kinder. In riesen reifen Rutschen geht es steil bergab und wieder bergauf. Ab 120 cm sind alle anderen Rutschen frei gegeben. Hier wird sehr streng kontrolliert. Unser Sohn war 119cm groß und durfte nicht mit rutschen. Obwohl die Rutsche durchs Aquarium nicht sehr schnell ist halten sie sich streng an ihre Vorschriften. Es empfiehlt sich die Rutsche durchs Aquarium gleich in der Früh zu Rutschen da es hier zu den längsten Schlangen kommt. Aber es ist einfach ein einmaliges Erlebnis. Einen Fehler sollte man auf keinen Fall machen: Die Größe des Rivers unterschätzen! Wir ließen uns sofort mit den Reifen durch den River treiben, ohne vorher den Park zu Fuß zu erkunden. (Zum Glück saß jeweils ein Erwachsener mit einem Kind im Reifen) denn schneller als wir schauen konnten kamen einige Abzweigungen und wir verloren uns aus den Augen. Der River hat unterschiedliche Bereiche mit Strömungen und Wellen und viele verschiedene Ausgänge. Wenn man sich da verliert, findet man sich nicht sobald wieder, und hat schnell die Orientierung verloren, wo eigentlich die Liegen sind…. Also besser vorher kurz am Plan orientieren und einen Treffpunkt ausmachen!!! Vorteile des Wasserparks: viele Rutschen, viele Rutschen mit Reifen die wirklich lustig und schnell sind, einmalige Aquarium Rutsche, Rutsche mit Falltüre und Looping für die ganz Mutigen, großer Kinder Bereich Nachteile des Wasserparks: zur Hauptsaison wahrscheinlich lange Wartezeiten, zu große weitläufige Anlage wo man oft viel Zeit damit verbringt von einer Rutsche zur nächsten zu gelangen. Viele Rutschen enden im River und man muss erst wieder hinaus paddeln, bis man nochmals rutschen kann.  Für einen kühlen bewölkten Tag war die Wassertemperatur zu niedrig (wahrscheinlich eher die Seltenheit in Dubai)
Atlantis The Palm